Modernisierungsprojekte

Neben dem Neubau des Empfangsgebäudes und des Starnberger Flügelbahnhofs sollen auch der Bereich der Gleisanlagen und der Bahnsteige am Münchner Hauptbahnhof zukunftsfest gemacht werden. Im Rahmen von mehreren Modernisierungsprojekten wird unter anderem das denkmalgeschützte Gleishallendach saniert. In einem ersten Bauabschnitt (September bis Dezember 2015) wurde die Tragkonstruktion so weit ertüchtigt, dass der Schneeräumbedarf im Winter reduziert werden kann.

Ein zweiter mehrjähriger Bauabschnitt ab 2017 sieht Korrosionsschutzmaßnahmen und die Erneuerung von Oberlichtern und anderen Bauteilen vor. Dabei sollen vor allem Bauteile ausgetauscht werden, die seit der Errichtung des Daches 1959 bis 1961 durch natürlichen Verschleiß abgenützt sind. Das betrifft vor allem die Dachhaut und die Oberlichter. Die Arbeiten werden zum großen Teil im Außenbereich der Halle stattfinden. Die Bauzeit wird voraussichtlich zwei bis drei Jahre dauern. Die aktuelle Kostenkalkulation für diesen Bauabschnitt 2 geht von rund 20 Millionen Euro aus.

Daneben baut die DB die Bahnsteige am Holzkirchner und am Starnberger Flügelbahnhof barrierefrei um. Bis Mitte 2018 werden die Bahnsteige des Holzkirchner Flügelbahnhofs an den Gleisen 5 bis 10 erhöht, zudem erhalten sie Bahnsteigdächer. Mit der Erhöhung der Bahnsteige von derzeit 38 auf 76 Zentimeter können Reisende zukünftig in die meisten Züge stufenfrei ein- und aussteigen. Alle drei Bahnsteige des Flügelbahnhofs erhalten außerdem Bahnsteigdächer mit einer Länge von 140 Metern und ein Blindenleitsystem. Die Bahnsteigausstattung wird erneuert. Auch an dem bis in die Haupthalle führenden Gleis 11 wird ein 218 Meter langes Bahnsteigdach gebaut. Es schließt an das Dach der Gleishalle an und ermöglicht einen regenfreien Weg von der Haupthalle bis zum Holzkirchener Flügelbahnhof. Ab 2021 soll auch der Bahnsteigbereich des Starnberger Flügelbahnhofs barrierefrei umgebaut werden.

Sanierungsmaßnahmen sind auch an den Bahnsteigdächern und den Bahnsteigbelägen der Gleise 16 bis 21 sowie am MAN-Dach oberhalb des Querbahnsteigs geplant. In der Planung ist zudem eine Querung zwischen den beiden Flügelbahnhöfen in der Gleishalle. Sie soll den Reisenden eine direkte Verbindung zwischen dem Starnberger und dem Holzkirchner Flügelbahnhof ermöglichen.

Grafische Navigation

Grafische Naviagtion Teaser Bild

Entwurf Hauptbahnhof und Starnberger Flügelbahnhof überarbeitet

Die DB und das Architekturbüro Auer und Weber haben den Entwurf für den Neubau Hauptbahnhof/Starnberger Flügelbahnhof weiterentwickelt. Die Stadtgestaltungskommission hat den Entwurf mit großer Zustimmung angenommen.

Weiterlesen …

DB errichtet Ersatz-Wertstoffhof für Hauptbahnhof-Mieter

Vorabmaßnahmen für den Bau der 2. Stammstrecke • Reduzierte Fahrspur ab Paul-Heyse-Unterführung • Südlicher Gehweg gesperrt • Bushaltestelle entfällt

Weiterlesen …

München feiert Baubeginn für 2. Stammstrecke

Zweitägiges Bürgerfest auf dem Marienhof • Infozentrum eröffnet • Vorabmaßnahmen gestartet • Bau der unterirdischen Stationen ab 2018

Weiterlesen …