Rahmenvereinbarung zum Neubau des Münchner Hauptbahnhofs

Der Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung hat am 7. Dezember 2016 weitere Weichen für den Neubau des Empfangsgebäudes des Münchner Hauptbahnhofes und des Starnberger Flügelbahnhofes gestellt.

Das Gremium stimmte dem Abschluss einer Rahmenvereinbarung zwischen der DB Station&Service AG und dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung zu wesentlichen Eckpunkten des Vorhabens und deren Planungsverfahren zu. 

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie auf der Website der Landeshauptstadt München.

Zurück